Femmes Camerounaises de Hambourg e. V.
FemCamH e.V.
Projekt
Frauengesundheit in Kamerun
Obstetric Fistula in the Far North of Cameroun
Bei diesem Projekt geht es um die Unterstützung des Programms Campagne inaugurale de Chirurgie gratuite für Frauen, des Universitätsklinikums(CHU) in der Hauptstadt Kameruns, Yaoundé.

Es handelt sich um Frauen, die durch Geburten Verletzungen des Gewebes im Bereich der Vagina, Blase und Enddarm erlitten haben.
Bei den überwiegend sehr jungen Gebärenden mit noch zu schmalem Becken kann der Embryo den engen Geburtskanal nicht passieren. Der Druck durch die Wehen unterbricht die Durchblutung und führt zum Absterben von Gewebe, es enstehen Genitialfisteln, d.h. dauerhafte Öffnungen im Gewebe.
Durch diese Verletzungen kommt es zu unkontrollierbaren, fortwährenden Urin- und Stuhlabgängen auch durch die Vagina, woduch Entzündungen aber auch Krebsformen entstehen können.

Die Auswirkungen im sozialen Umfeld sind Ausgrenzung, Beschämung und Verurteilung durch Familie und dörfliche Nachbarschaft.

In der Mehrzahl betroffen sind Frauen in ländlichen, medizinisch schlecht versorgten Gebieten, insbesondere mit unzureichender Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung.
Die gesellschaftliche Struktur, die die Verheiratung von sehr jungen Mädchen beinhaltet, befördert das Auftreten der Genitialfisteln.
Weltweit treten fast alle Fälle in einem Gebiet vom nördlichen Teil Kameruns über Mauretanien, Eritrea, den mittleren Osten bis zu Süd-Ost-Asien auf.

FemCamH e.V. unterstützt das Universitätsklinikum(CHU) in Yaoundé, um die Behandlung möglichst vieler Frauen in Kamerun zu ermöglichen.

Die Operation selbst wird von dem Projektleitenden Gynäkologen P.M.Tebeu im Universitätsklinikum Yaoundé ohne Honorar durchgeführt.


Projektsupervision durch:

Dénise Ntoukam-Nkemazon
FemCamH e.V.

denise.nkemazon@femcamh.de     de fr en


Pierre Marie Tebeu
Centre Hospitalier Universitaires (CHU)

pmtebeu@yahoo.fr     fr en



Spendenbescheinigung

FemCamH e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und kann Spendenbescheinigungen erstellen. Wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung.


weitere Informationen zum Thema:
Obstetric Fistula in the Far North of Cameroun

fr P.M. Tebeu fr Caractéristiques des femmes et des hommes enquêtés (pdf) en wikipedia obstetric fistula


Nord-KamerunNord-Kamerun logo Faculté de Médicine et de Sciences Biomédicales
FMSB,
Yaoundé

Informationsblatt
©   www.keywerk.de